Stand der Spendenaktion „Basti“

 

Die Kolpingfamilie Herz-Jesu Rosenberg e.V. dankt auch auf diesem Weg allen Spendern, die sich an der Spendenaktion für den herzkranken Basti beteiligt haben. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und großes Engagement von vielen Seiten hat es innerhalb kurzer Zeit ermöglicht, Basti die notwendige Operation zu ermöglichen, ohne auf die Entscheidung seiner Krankenkasse warten zu müssen.

 

Über 500.000,- € sind zusammengekommen, Basti konnte so schnell und unbürokratisch geholfen werden. Die Operation ist gut verlaufen. Besser noch: Nach einer weiteren Prüfung hat seine Krankenkasse einen Großteil der Heilbehandlungskosten doch noch übernommen. Es blieb – Stand heute – deswegen nur eine deutlich kleinere Lücke zu schließen, als befürchtet. Es musste nur der  erhebliche Aufwand rund um den Transport und die Kosten für die Unterkunft des kleinen Basti und seiner Eltern zu seiner Operation in Philadelphia (USA) unterstützt werden.

 

Nach der erfreulichen Kostenzusage der Krankenkasse werden die Spenden nun nicht in voller Höhe für Bastis Heilbehandlung benötigt. 

Es gibt – auch bei uns in der Region – viele Kinder und Familien in vergleichbaren Notlagen.

 

Spenden, die ausdrücklich „für Basti“ gegeben wurden, können nicht ohne Freigabe für andere bedürftige oder kranke Kinder eingesetzt werden.

 

Wir bitten daher alle „Spender für Basti“ um eine kurze Mitteilung bis Jahresende, ob sie ihre Spende zugunsten anderer bedürftiger Kinder und Familien freigeben, oder eine Rückzahlung wünschen.

 

Wenden Sie sich bitte an: webmaster@kf-herz-jesu-rosenberg.de

 

Die Kolpingfamilie Herz-Jesu Rosenberg e.V. wird sich in Kürze auch direkt an alle Spender wenden, deren Kontaktdaten bekannt sind. Wichtig: Spender, die sich für eine Rückzahlung ihrer Spende entscheiden, müssen dies gegenüber ihrem Finanzamt offenlegen, wenn die Spende steuerlich geltend gemacht worden ist.